– Phillip Schütter erhält Einladung vom HVN –

Schon bei der Erstsichtung mit reichlich Spaß bei der Sache: HSG-Nachwuchsspieler Philipp Schütter (links) und Marian Nieberg. Foto. Marian Nieberg.

Schon am Sonntagabend verschickte der Handball-Verband Niedersachsen in Person von Landestrainerin Christine Witte die Einladungen Einladungen für den ersten weiterführenden Lehrgang. Grundlage hierfür waren die Ergebnisse der HVN-Erstsichtung, die am vergangenen Wochenende beim TV Oyten und der JSG Weserbergland sowohl für die Mädchen (Jahrgänge 2005 und jünger) und Jungen (Jahrgänge 2004 und jünger). Grund zur Freude hatte dabei auch ein Osnabrücker. Mit Phillip Schütter, der jüngst die Saison in der C-Jugend-Landesliga West mit seinem Team auf dem sechsten Platz beendete, schaffte es auch ein HSG-Nachwuchshandballer in den Kreis der Auserwählten. Der viertbeste Torschütze seines Teams in der abgelaufenen Saison wird sich somit vom 30. April bis 1. Mai gemeinsam mit 34 weiteren Talenten auf den Weg nach Hannover in die Akademie des Sports machen dürfen, um dort am ersten Sichtungslehrgang teilzunehmen. Die HSG Osnabrück freut sich über die Nominierung, gratuliert Phillip herzlich und wünscht viel Spaß und Erfolg in Hannover.

Phillip Schütter erhält Einladung vom HVN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.