Nachdem der sichere Landesligastartplatz (4.) in der vergangenen Saison knapp verpasst wurde, müssen wir erneut in die Qualifikationsphase. Mit dem TuS Bramsche und der SpVgg Brandlecht-Hestrup trafen wir dabei bereits auf zwei Gegner, die wir letztes Jahr bereits in unserer Gruppe hatten. Hinzu kommen die Jungs der SG Neuenhaus-Uelsen, die uns unbekannt sind und des TV Georgsmarienhütte, die uns sehr gut bekannt sind 😉 Die 1. Runde wird jeweils in Einzelspielen ausgetragen.

Am 14.04. starteten wir gegen den TuS Bramsche. Dabei stellte sich schon von Anfang an ein Novum für unsere Jungs heraus; unsere „Kleinen“ waren den Bramschern körperlich klar überlegen. Etwas nervös starteten die Jungs furios, aber zunächst erfolglos – so hatten wir in den ersten 80 Sekunden bereits fünf sogenannte 100%er, es stand aber trotzdem noch 0:0. Mit laufender Spielzeit legte sich die Nervosität und wir konnten uns durch Ballgewinne in der Abwehr immer weiter absetzen. Unkonzentriertheiten im Abschluss und vereinzelt in der Abwehr zum Trotz, führten wir zur Pause komfortabel mit 19:10.

In der 2. Halbzeit verbesserte sich unsere Chancenverwertung, die einfachen Tore des Gegners nahmen aber ebenfalls zu. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass Jannis (zuvor C2), Till (C2) und Theo (D), die in der 2. Hälfte vermehrt Spielanteile bekamen sich defensiv erst ein wenig akklimatisieren mussten. Die anderen Jungs hatten schließlich vergangene Saison bereits zusammen in der C1 gespielt und sind daher im Moment noch besser aufeinander eingestellt. Außerdem zeigte Leopold, der seit einigen Wochen neu dabei ist, in der 2. Halbzeit eine starke Leistung im Tor mit einer fast 50%-Quote.

Das Spiel endete mit 38:21 für uns. Schön ist, dass jeder Feldspieler traf und auch die krankheitsbedingten Ausfälle von Max und Timo unseren kleinen Kader nicht hinderten.

 

Am Samstag machten wir uns auf den Weg nach Nordhorn zur SpVgg Brandlecht-Hestrup. Gegen eine sehr junge gegnerische Mannschaft konnten wir zu Beginn durch gute Deckungsarbeit und blitzsauber vorgetragene Angriffe auf 9:2 (12.) davonziehen. Zu diesem Zeitpunkt kam allerdings ein unerklärlicher Bruch in unser Spiel: Hektische und schlechte Abschlüsse, 13(!) Fehlpässe in des Gegners Arme und Totalaussetzer in der Abwehr machten das Spiel unnötig spannend. Unser Gegner, der letzte Saison quasi mit einer D-Jugend und nur drei C-Jugendspielern des jüngeren Jahrgang verlustpunktfreier Regionsmeister der C-Jugend wurde, tat durch großen Kampf ihren Anteil zu einem ab der 15. Minute umkämpften Spiel. Zwar kam Brandlecht nur einmal auf 4 Tore heran (17.) und wir hatten den Rest des Spiel immer ein 5 Tore-Puffer, aber es sah nicht so souverän aus, wie es sich letztlich liest.

Trotzdem stark von den Jungs, dass sie sich nachdem unser normaler Spielfluss völlig abhanden kam, zurück in die Partie kämpften und das Spiel „nach Hause brachten“ (33:25)! Trumpf ist sicherlich, dass von den Feldspielern jeder torgefährlich ist und mind. 1-2 Tore pro Spiel wirft und zudem gleich eine handvoll Jungs in der Lage sind – wenn nötig –  herauszustechen und Verantwortung zu übernehmen. So blieb z.B. Marian, der gegen Bramsche noch 11 Tore warf, an diesem Tag „blass“ (sinngemäß und wortwörtlich) und stattdessen warfen Benedict und Phillip je 10 Tore.

Weiter geht es für uns am 05.05. um 16 Uhr in Hellern gegen die SG Neuenhaus-Uelsen, gegen die wir den Landesligaeinzug auch rechnerisch perfekt machen wollen, und am 08.05. kommt es dann zum Derby gegen den TV Georgsmarienhütte.

Es spielten: Leopold (TW), Ole (TW), Jannis, Max, Theo, Timo, Benedict, Marian, Maik, Phillip, Till, Friedrich

Please follow and like us:
Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram
MJC1 – Statusupdate zur LL-Qualirunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
Facebook
Facebook
Instagram