Spiel gegen TvdH Oldenburg

Nach der mC2 und vor der 1. und 3. Herren empfingen wir am langem Heimspieltag (21.10.) den TvdH Oldenburg.

Ohne die verhinderten Malte und Ole, sowie ohne Timo B. (verletzt, auf der Bank), dafür aber erstmals mit „Fiedi“, dessen Doppelspielrecht gerade noch rechtzeitig fertig wurde, war von Anfang an klar, dass gegen den in der Tabelle benachbarten Gegner die ersten zwei Punkte eingefahren werden sollten.

Zu Beginn merkte man beiden Mannschaften ein wenig die Nervosität an, die sich in einigen technischen Fehlern widerspiegelten, ehe für uns Lasse und der pfiffige Linksaußen für Oldenburg doppelt netzten (2:2 nach 9 Minuten). In der Folge entwickelte sich ein knappes Spiel mit abwechselnden Ein-Tore-Führungen, ehe wir in der 19. Minute zum 8:6 erstmals eine höhere Führung herausspielen konnten. Wie es zum Tor kam, möchte ich ein wenig ausführen, weil es zeigt, was die Mannschaft neben dem handballerischem Talent prägt: Wir bekamen einen 7-Meter zugesprochen. Max, der zuvor sicher zum 7:6 ebenfalls per Strafwurf traf, schnappte sich bestimmt den Ball und ging nicht etwa zum Punkt, sondern zum wenige Sekunden zuvor eingewechseltem Fiedi, drückte ihm den Ball in die Hand und sagte: „Du machst ihn!“…und so kam es dann auch;)

In die Halbzeit mussten wir dann leider trotzdem mit einem 9:9 Unentschieden gehen, das wir uns durch 2-3 Aussetzer selber zuschreiben müssen. In der 2. Hälfte wollten wir die gegnerischen Außen zwingen selber aktiv werden zu müssen, in dem wir ihnen konsequent die Anspielstationen auf Halb und Mitte nahmen und so Ballgewinne durch eine wache, ballorientierte Abwehr forcieren wollten.

Die Jungs setzten diese Vorgabe gut um und hätten innerhalb von nur 4 Minuten durchaus auch höher als mit 13:9 vorne liegen können. Danach passte sich Oldenburg dieser Strategie allerdings an und kam oft durch ihren Halblinken (9 Tore) zu Torerfolgen. Da wir aber offensiv vorallem aus der 2. Welle immer wieder zu einfachen Toren kamen, hielten wir konstant eine 2-3 Toreführung (13:10, 30. Minute bis 18:15, 41.). Der Tatsache geschuldet, dass wir frische Kräfte bringen konnten (Silas mit Tor 19 und 20) und Oldenburg nicht, konnten wir uns jetzt vorentscheidend auf 4-5 Tore absetzen. Am Ende vergaben wir gegen eine offene Manndeckung 4 mal freistehend, sodass Oldenburg in der letzten Minute noch auf zwei Tore verkürzen konnte (24:22, 25:23).

Am Ende konnten wir ein faires Spiel mit 25:23 gewinnen und endlich die ersten Zähler der Saison einstreichen.

Es spielten: Tim Ko.(TW), Silas, Max, Lasse, Timo W., Benedict, Marian, Maik, Philipp, Lukas, Tim Kr., Friedrich

MJC1 – TvdH Oldenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.