– Alle guten Dinge sind drei –

Am Sonntag bestritten wir unser erstes Auswärtsspiel. Unsere punktgleichen, altbekannten Gegner aus der letztjährigen Regionsoberliga, aus Bramsche, waren motiviert an uns vorbei zu ziehen.

Trotz der vergessenen Bierkiste…. waren auch wir höchst motiviert.

In der ersten Halbzeit kamen wir nicht gut ins Spiel. Obwohl wir uns klare Torchancen erarbeiteten, schafften wir es nur, dem Torwart den Ball direkt auf die Hände zu spielen. Die Anweisungen des Trainers wurden erst nach ca. 15 Minuten umgesetzt. Hier konnten wir unseren unnötigen 1:5 Rückstand wieder aufholen. Ab diesem Zeitpunkt konnten wir unser Spiel immer stärker umsetzen und uns bis zur Halbzeit auf 17:14 absetzen.

In der zweiten Halbzeit kamen wir wesentlich schneller in unser Spiel und hatten bereits nach 10 Minuten einen 8-Tore-Vorsprung erarbeitet, der auch nicht mehr hergegeben wurde. Vor allem unsere 3-2-1-Abwehr zeigte Wirkung, da dadurch einige Bälle rausgespielt und erfolgreich als TG umgesetzt werden konnten. Hinzu kamen einige Glanzparaden unserer neuen Torhüter (u.a. auch mehrere gehaltene 7 Meter) und lange Pässe nach vorne, die in der ersten Welle verwandelt wurden. Auch unser stetiges hohes Tempo und die Stimmung und Motivation, die von der Bank ausgehend die Feldspielerinnen anspornten, trugen zu unserem Erfolg bei.

Endstand 32:24

….und durch das erneute Überschreiten der 30-Tore-Marke wird unser Biervorrat
für die laufende Saison noch größer.

Das Team:

Kai-Uwe, Roman, Vanessa, Lena, Jana (1), Jojo (3), Lea (3), Kira (9), Jessi (1), Hanna, Julia (1), Sina, Judith (2), Lisa (3), Krissi (4), Janett (5)

4. Damen – Alle guten Dinge sind drei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.