Kurzbericht zum 5. und 6. Spieltag: THC Westerkappeln gg. HSG Osnabrück II: 29-25 & HSG Osnabrück II gg. SV RW Damme: 27:33

Über Siege berichtet es sich bekanntermaßen leichter als über Niederlagen 😉 … So haben wir auch unsere Spielberichterstattung zum Monatswechsel Oktober/November (nachvollziehbar? -_- ) etwas schleifen gelassen… Denn trotz neuer Trikots (s. Bild) stand die Zeit zwischen den beiden Monaten im Zeichen von zwei Niederlagen, die wir  erlitten haben.
Sowohl gegen THC Westerkappeln (am 05. November) als auch gegen SV RW Damme (am 28. Oktober) konnten wir uns nicht durchsetzen, sondern unterlagen verdient.
In beiden Spielen konnten wir zumindest bis zur Halbzeitpause noch den Anschluss an den Gegner halten (gegen Westerkappeln Halbzeitstand: 15-16 und gegen Damme Halbzeitstand: 13-16). Es zeichnete sich jedoch ab, dass wir die Stärken unserer Deckung nicht wie gewohnt ausspielen konnten. Trotz der Verstärkungen aus der 1. Herren der HSG, mit denen auch die verschiedenen verletzungsbedingten Ausfälle aufgefangen wurden, gelang es uns nicht, den Gegner aggressiv anzugehen, sondern wir ließen ihm zu oft zu viel Raum beim Torabschluss. Gleichzeitig präsentierten wir uns im Angriff phasenweise zu hektisch, einfallslos und nicht druckvoll genug. Auch unsere Torhüter konnten das Blatt nicht zu unseren Gunsten wenden. In beiden Spielen leisteten wir uns zu Beginn bzw. Mitte der zweiten Hälfte einen kompletten Aussetzer und ließen den Gegner eine Vorentscheidung herbeiführen (gegen Westerkappeln 41 Min.: 17-24 und gegen Damme 45 Min.: 18-25). Uns gelang es nicht, den Spielen noch eine andere Richtung zu geben. In der kritischen Nachbesprechung zu den Spielen haben wir letztlich neben mangelnder Einstellung auch die fehlende Intensität sowohl in unserem Angriff- als auch im Abwehrspiel als Hauptursache der Niederlagen ausgemacht. Dies galt es in den nachfolgenden Wochen abzustellen und über das Training wieder eine andere Intensität in das Spiel zu bekommen…
Im Spiel gegen Westerkappeln spielten (und trafen) für die HSG II:
Johannes Küpper, Philipp Deininger, Lukas Bögeholz (6), Florian Hafer (2), Hendrik Wiltmann (1), Thomas Stermann (1), Thorben Hasse (4), Elias Küpper (1), Julian Meyer (TW), Sebastian Schweig, Niklas Avermann, Thomas Eik, Marius Hansel, Lukas Schweer (7); Christian Andres (MV), Henning Borgstädde (MV), Matthias Hülsmann (MV), Jan Gausmann (MV)
Im Spiel gegen Damme spielten (und trafen) für die HSG II:
Philipp Deininger (3), Lukas Bögeholz (8), Thomas Stermann (3), Thorben Strohtmann, Frederic Hinz, Julian Meyer (TW), Matthias Hülsmann (TW), Sebastian Schweig, Niklas Avermann, Thomas Eik, Marius Hansel (1), Johannes Rüschen (2), Lukas Schweer (9); Timm Dietrich (MV), Yannis Münnich (MV).
2. Herren – Zwei Niederlagen in Folge bringen HSG aus der Spur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.